Feststellbremse

Die Feststellbremse dient dazu, mindestens alle Räder einer Achse dauerhaft zu blockieren, um so das Fahrzeug gegen unbeabsichtigtes Wegrollen zu sichern.

Die Feststellbremse wird entweder von Hand (Handbremse), Fuß (Fußfeststellbremse, z.B. bei Mercedes-Benz) oder mittlerweile elektronisch betätigt.

Bei einer herkömmlichen mechanischen Feststellbremse werden nach ihrer Betätigung die Bremsscheiben oder Bremstrommeln mittels Seilzug blockiert. Eine Ausgleichsverbindung sorgt dafür, dass die durch den Seilzug übertragene Zugkraft gleichmäßig auf beide Seiten der Achse wirkt.

Zurück zur Übersicht

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unseres Angebotes. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. weitere Informationen