Kippsattel

Der Kippsattel ist genauso wie der Faustsattel eine Art der Schwimmsättel.

Kippsättel haben einen oder zwei Bremskolben auf einer Seite des Sattels. Gelagert sind sie auf Stiften, daher können sich sich etwas bewegen. Der Bremskolben drückt nur gegen einen Bremsbelag. Durch die spezielle Befestigung wird der ganze Bremssattel in die entgegengesetzte Richtung verschoben, so dass der gegenüberliegende Bremsbelag, welcher Fest mit dem Kippsattel verbunden ist, ebenfalls gegen die Bremsscheibe gedrückt wird.

Zurück zur Übersicht

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unseres Angebotes. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. weitere Informationen