Pascalsche Gesetz

Das pascalsche Gesetz besagt, dass sich der auf eine Flüssigkeit ausgeübte Druck zu jeder Seite hin gleichmäßig verteilt.

Dieses Prinzip ermöglicht bei der Hydraulikbremse ein gleichmäßiges Bremsen auf allen Rädern, da sich der durch die Bremsflüssigkeit übertragene Druck, demnach auf alle vier Räder eines PKW´s gleichmäßig überträgt.

Zurück zur Übersicht

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unseres Angebotes. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. weitere Informationen