Radialbremsen

Bei Radialbremsen wird der Bremssattel nicht wie sonst üblich axial befestigt, sondern radial an der Achse.

Die Bremskraft wirkt aber, wie bei anderen Scheibenbremsen auch, axial. Der Vorteil liegt darin, dass sich Bremsscheiben mit unterschiedlichen Durchmesser montieren lassen und der Abstand zwischen Achse und Bremssattel nur mit Hilfe von Unterlegscheiben verändert werden muss.

Zu finden ist die Bremsart im Motorradbereich und dort vor allem im Rennsport, da sie ein schnelleres Wechseln der Bremsscheibe ermöglichen.

Zurück zur Übersicht

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unseres Angebotes. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. weitere Informationen