Ypsilon

Als Istrisches Ypsilon (kroat. Istarski ipsilon) bezeichnet man das System von Schnellstraßen (vergleichbar mit durchgehend bevorrangten deutschen Bundesstraßen) auf der kroatischen Halbinsel Istrien. Das System besteht aus insgesamt zwei Schnellstraßenverbindungen, die sich unweit von Pula, bei Kanfanar, kreuzen. Somit entsteht auf der Landkarte eine Ypsilon-Form. Die Schnellstraßen auf der Halbinsel Istrien werden von der privaten Betreibergesellschaft Bina-Istra verwaltet.

Zurück zur Übersicht

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unseres Angebotes. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. weitere Informationen