Erneuter Rückruf bei Toyota

(Kommentare: 0)
Toyota

Die Rückrufwelle bei Toyota reißt nicht ab. Aktuell werden weltweit wieder einmal knapp 1,7 Millionen Fahrzeuge in die Werkstätten gerufen. Grund sind Probleme mit den Benzinleitungen und potentielle Defekte an den Hauptbremszylindern, was zu Problemen beim Bremsen führen könnte.

Wahrlich keine leicht auf die Schulter zu nehmenden Probleme; gerade die Bremse als sicherheitsrelevantes Bauteil sollte immer fehlerfrei funktionieren. Zwar gäbe es laut Toyota noch keine Unfälle mit Verletzten oder Toten, aber überprüfen müsse man die möglichen Defekte auf jeden Fall.

Betroffen von diesem Rückruf sind Fahrzeuge der Typen Toyota Crown, Noah, Auris sowie Lexus-Modelle IS 250, IS 250C, IS F, GS 460, GS 450h, LS 460 und LS 600h (Produktionszeitraum Januar 2005 bis September 2010). Von letzteren sind aktuell rund 3100 in Deutschland zugelassen, europaweit spricht man von knapp 36000 betroffenen Fahrzeugen.

Die Halter der betroffenen Fahrzeuge werden zeitnah schriftlich kontaktiert und gebeten sich mit Ihrem Servicepartner in Verbindung zu setzen um einen Termin abzusprechen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben (Beratungsanfragen bitte nur über unser Kontaktformular)
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unseres Angebotes. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. weitere Informationen