Neue zweiteilige Bremsscheiben von ATE

(Kommentare: 0)

Rennfahrer wissen es längst: Schnell beschleunigen allein reicht nicht. Sondern die Verzögerung ist mindestens genau so wichtig. Deshalb erweitert ATE das Portfolio jetzt um eine Reihe zweiteiliger Bremsscheiben für besonders sportliche Fahrzeuge.

BMW M3 und M5, Porsche Turbo, Audi TT, VW Golf R32 – nur wenige Fahrzeuge sind in ihrem Segment so dominant wie diese Spitzensportler aus München, Stuttgart, Ingolstadt und Wolfsburg. Entsprechend hoch sind auch die Anforderungen an das Bremssystem. ATE hat diese Hürde genommen und erweitert sein Produktprogramm deshalb jetzt um sechs neue Bremsscheiben, die zweiteilig ausgeführt sind und damit deutliche Vorteile bieten: Weil der Trägertopf aus Aluminium gefertigt ist, sinkt das Gewicht der Bremsscheibe, was zu einem verbesserten Handling des Fahrzeugs führt.

Angeboten werden die optisch leicht differenzierten Bremsscheiben für folgende Modelle:

  • Audi TT Roadster und Coupé
  • BMW Z3 M und M3 der Baureihe E36
  • BMW M3 (E46)
  • BMW M5 (E39)
  • BMW Z4 M
  • Porsche 911 Turbo 4, GT2
  • VW Golf R32

Alle neuen ATE Bremsscheiben wurden vom TÜV Nord geprüft und freigegeben und werden selbstverständlich mit einer Allgemeinen Betriebserlaubnis ausgeliefert.

Zurück

Einen Kommentar schreiben (Beratungsanfragen bitte nur über unser Kontaktformular)
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unseres Angebotes. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. weitere Informationen