Vorsicht vor dreisten Produktfälschungen

(Kommentare: 0)

Immer wieder fällt es auf - im Internet bekommt man viele Markenartikel anscheinend oft günstiger als im Fachhandel. Aber je nach Einsparpotential sollte man vorsichtig sein - Produktfälscher machen mittlerweile vor kaum einer Branche halt.

Dabei reden wir nicht über plump plagiierte Artikel wie “Adibos” Schuhe aus der Türkei oder “Temgo”-Taschentücher aus China, sondern über Produkte, die dem Original von außen zum Verwechseln ähnlich sehen und auch mit dem originalen Markennamen “werben”. Also klassischen Produktfälschungen.

 

ATE Original und Fälschung

 

Oft reicht es aber auch hier schon, einfach mal genauer hinzusehen. In vielen Fällen sind die Beschriftungen der gefälschten Artikel minderwertig und/oder von geringer Auflösung. Auch fehlen oft wichtige und den Artikel spezifizierende Angaben.

 

Augen auf beim Bremsenkauf!

Doch die Fälscher werden besser - mittlerweile muss man schon sehr genau hinsehen um zu erkennen, ob es sich um Original oder Fälschung handelt. Selbst die Hersteller können oft nicht mehr auf den ersten Blick erkennen, ob das Teil gefälscht ist, oder nicht.

Wo es bei Kleidung, Uhren und Taschentüchern “nur” um den Schaden an der Marke und den Umsatz des Herstellers geht, sieht es bei gefälschten Bremskomponenten schon deutlich anders aus. Hier geht es um Sicherheit und nicht um das banale Vorspiegeln eines vermeintlichen Luxusguts. Die eigene Sicherheit und die der anderen Verkehrsteilnehmer ist ganz sicher nichts, womit man spaßen sollte!

Die Hersteller von Bremskomponenten und Kfz-Ersatzteilen treiben mittlerweile einen immensen Aufwand um die Kunden vor solch gefährlichen Fälschungen zu schützen. Am Beispiel von ATE kann man das sehr gut sehen.

 

Gegenmaßnahmen der Hersteller

ATE setzt seit Jahren auf nicht fälschbare, holografische Sicherheitsetiketten auf den Produktverpackungen sowie auf einen so genannten MAPP Code.

Das tesa Priospot® Sicherheitsetikett besteht mittlerweile aus bis zu 7 unterschiedlichen, offenen und verdeckten Verifikationsebenen und Sicherheitsmerkmalen. Hier im Bild sind das Hersteller- und Markenlogo in Mikroschrift, die einzigartige, 4stellige Seriennummer zu sehen und rechts neben der Seriennummer der MovingCode zu erahnen. Dieser Code wiederholt die letzte Ziffer der Seriennummer und ist nur bei bestimmten Blickwinkeln zu lesen. Dabei ist die Auflösung dieser Merkmale zehn mal so hoch wie beim Druck von Banknoten. Durch die spezielle und patentierte Hybrid-Technologie können die Etiketten weder drucktechnisch noch holografisch reproduziert werden.

 

tesa Priospot


Der MAPP Code ist ein DataMatrix Code (ähnlich einem QR Code) der mittels Scanner, Handy-App oder manueller Eingabe überprüft werden kann und quasi in Echtzeit über die Originalität des Artikels Auskunft gibt. Die letzten 4 Zeichen entsprechen dabei immer denen im Priospot.

MAPP-Code

Außerdem verfügen alle Produkte über verschiedene Kennzeichnungen, welche die Teile dauerhaft als originales Ersatzteil identifizierbar machen. Produktfälscher nutzen diese Sicherheitsmerkmale nicht oder oft nur in schlechter Qualität.

Sicherheitsmerkmale ATE Bremsbelag


Und letztendlich kann man die Originalität eines Ersatzteils oft ganz einfach am Preis erkennen. Wenn etwas 50-80% günstiger ist, als marktüblich, sollten die Alarmglocken schrillen. Dabei KANN es sich nur um minderwertige und gefälschte Ware handeln! Beim geringsten Verdacht auf eine solche Fälschung sollte man sich VOR dem Einbau schlau machen und dann dem Ergebnis entsprechend reagieren.

 

ATE Bremsbelag Fälschung

 

Der WDR hat das Ganze in einem TV-Beitrag recht gut thematisiert - wer möchte kann sich den knapp 6 minütigen Beitrag hier mal ansehen: http://www1.wdr.de/fernsehen/ratgeber/markt/sendungen/videogefaehrlicheautoteile100-videoplayer.html

 

Unsere Meinung - kurz und bündig:

Verstehen Sie uns nicht falsch - jeder der das mag, darf gerne mit einer gefälschten Rolex durch die Gegend laufen, sich mit Tango-Taschentüchern die Nase putzen und Pumo-Schuhe tragen. Damit gefährdet man maximal sein Ansehen, wenn das Plagiat als solches erkannt wird. Aber wenn es um das Thema Bremskomponenten und Sicherheit im Straßenverkehr geht, DARF man IN KEINEM FALL auf Billig-Imitate setzen!

Wer solche billigen Fälschungen bewusst im Straßenverkehr einsetzt, handelt unserer Meinung nach nicht nur fahrlässig, sondern nimmt die daraus resultierenden Gefahren billigend in Kauf.

 

Unser Versprechen:

Bei uns gehen Sie auf Nummer sicher - ALLE bei uns erhältlichen Artikel sind zu 100% geprüfte Originalware. Das war schon immer so und wird auch immer so bleiben!

Zurück

Einen Kommentar schreiben (Beratungsanfragen bitte nur über unser Kontaktformular)
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unseres Angebotes. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. weitere Informationen