Faserverbundwerkstoffe

Faserverbundwerkstoffe sind Werkstoffe, welche aus mehreren verschiedenen Faserstoffen bestehen.

Diese Fasern weisen meist einen viel geringeren Durchmesser als ein Menschenhaar auf, aber durch die gegenseitige Wechselwirkung mit den anderen Faserstoffen, besitzen sie eine enome Festigkeit. Die verschiedenen Fasern werden in der Regel durch Kleber (Harze) und Unterdruck (Vakuum) miteinander verbunden.

Zur Herstellung von Keramikbremsscheiben werden keramische Faserverbundstoffe genutzt, sogenannte C/SiC-Werkstoffe, welche ihren Ursprung in der Luft- und Raumfahrtechnik haben.

Aber auch Bremsbeläge werden mit Kohlenstoff-Faserverbundwerkstoffen verstärkt.

Zurück zur Übersicht

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unseres Angebotes. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. weitere Informationen