Perimeterbremse

Die Perimeterbremse ist eine optisch auffällige Sonderform der Scheibenbremse, die sich vorrangig an teuren Sportmotorrädern findet. Bei der Perimeterbremse ist die Bremsscheibe nicht nur im Durchmesser deutlich größer als eine herkömmliche Bremsscheibe, sondern sie ist auch in anderer Weise am Rad befestigt. Technisch konkret: Während herkömmliche Bremsscheiben innen an der Radnabe montiert sind, werden Perimeterbremsscheiben außen an der Felge fixiert.

Was auf den ersten Blick wie Marketing-Klamauk aussieht, ist jedoch technisch gesehen tatsächlich sinnvoll – und das gleich in zweifacher Hinsicht. Denn: Erstens erlauben Perimeterbremsscheiben eine deutlich größere Bremsscheibenoberfläche, womit gleichzeitig mehr Bauraum für Bremssättel mit mehreren Bremskolben zur Verfügung steht. Der nutzbare Durchmesser der Perimeterbremsscheibe ist damit fast so groß wie der Felgendurchmesser, und gerade bei sehr sportlichen Motorrädern ergeben sich damit neue Möglichkeiten.

Perimeterbremse
Bildquelle: www.buellmotorcycles.de

Fixierung an der Felge

Der zweite Vorteil liegt an der Fixierung der Bremsscheibe außen an der Felge. In der Fahrpraxis bedeutet das einen veränderten Fluss der Bremskräfte, was einen nicht unerheblichen Einfluss auf die Fahrstabilität ausübt. Der Grund liegt auf der Hand, denn die an der Bremsscheibe erzeugten Bremskräfte müssen nicht über die Radnabe und die Speichen an die Felge und schließlich an den Reifen fließen. Vielmehr werden sie direkt von der Bremsscheibe an die Felge übertragen. Damit spielt die konstruktive Auslegung der Speichen bei der Verzögerung eines Motorrads nur noch eine untergeordnete Rolle.

Die Konstruktion einer von innen umgriffenen Bremse gab es in entfernter Form bereits von Audi, wo die Bremse als UFO-Bremse bekannt geworden ist oder aber als Nachrüstsatz des schwäbischen Motorradherstellers Maico. Allerdings wurde die von innen umgriffene Bremsscheibe weder bei Audi noch bei Maico ein wirtschaftlicher Erfolg. Das allerdings könnte sich in Zukunft ändern, denn aufgrund der unbestreitbaren technischen Vorteile hat Porsche im Jahr 2008 eine neue Bauform der Perimeterbremse für den Einsatz in Personenkraftwagen zum Patent (DE102008023327 (A1) ― 2009-11-19) angemeldet.

Zurück zur Übersicht

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unseres Angebotes. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. weitere Informationen