Tarox Bremsanlagen für Toyota Celica ST18X - einmal mit alles

(Kommentare: 0)
Tarox Bremsanlage für Celica ST182 & ST185

Na wenn das nicht mal ein stattliches Bremsen-Upgrade ist. Tarox hat für die nun fast schon 30 Jahre alte Toyota Celica (ST182 & ST185) eine Rundum-Bremsanlage zusammengestellt, die zwar komplett ohne Zulassung, aber dafür mit ziemlich potenten Komponenten daher kommt und kompatibel zum serienmäßigen Hauptbremszylinder ist. Nach Einbau dieses, aus zwei "Teilen" bestehenden Komplett-Sets, kann die Celica mit insgesamt 28 Bremskolben und vier 340er Bremsscheiben nen ziemlich amtlichen Anker werfen.

Zur Erinnerung: serienmäßig wurde die Celica ST185 (204 bzw. 208PS) mit belüfteten 277x25mm Bremsscheiben auf der Vorderachse und massiven 288x10mm Scheiben auf der Hinterachse ausgerüstet. Die leistungsschwächere ST182er Version mit 156PS besaß sogar nur 255x25mm große, belüftete Bremsscheiben auf der Vorderachse und massive, 269x10mm große Scheiben auf der Hinterachse. In puncto Bremssättel sah es nicht anders aus. Sowohl das 182er als auch das 185er Modell wurden mit schwimmend gelagerten Einkolbensätteln (57mm VA & 32mm HA) ausgerüstet. Selbst die mit 208PS leistungsstärkste und als "Limited Edition" erhältliche Carlos Sainz Version (Turbo, 4WD Rallye-GB) besaß das gleiche Bremsattel-Setup.

Das "Upgrade-Set" ist ab einer Felgengröße von 17 Zoll geeignet und kann aufgrund nahezu identischer Gesamt-Flüssigkeits-Volumina mit dem serienmäßigen Hauptbremszylinder betrieben werden. Es besteht aus folgenden, einzeln bestellbaren Komponenten:

Tarox KMTO0484 Bremsanlage

Vorderachs-Bremsanlage: (Link)
- 340x26 mm Sportbremsscheiben
- 2-teilig mit verschraubtem Bremstopf
- Bremsscheibentyp: nach Wahl
- 8 Kolben Festsattel Typ B34 GT
- Bremsbeläge, Stahlflexbremsleitungen
- Bremssattelhalter, Montagematerial

Tarox KMTO0485 Bremsanlage

Hinterachs-Bremsanlage: (Link)
- 340x22 mm Sportbremsscheiben
- 1-teilige Billet Bremsscheiben
- Bremsscheibentyp: nach Wahl
- 6 Kolben Festsattel Typ B32
- Bremsbeläge, Stahlflexbremsleitungen
- Bremssattelhalter, Montagematerial

Für den Fall, dass Sie mit dem Gedanken spielen sollten, diese Bremsanlagen im normalen Straßenverkehr einsetzen zu wollen, hier nochmal der explizite Rat: Eine eventuelle Eintragung in die Fahrzeugpapiere sollten Sie dringend vorab mit dem Prüfer Ihres Vertrauens besprechen - eine Einzelabnahme nach §19.2 / 21 StVZO ist bei diesem Upgrade zwingend erforderlich.

Bei Rückfragen zu den hier genannten Bremskomponenten oder anderen Fragen rund um die Bremse, stehen Ihnen unsere Fachberater gerne per Telefon unter 02163/9499840, per E-Mail an info@at-rs.de oder per Kontaktformular zur Verfügung.

Zurück

Haben Sie eine Frage zum Beitrag oder wünschen eine Beratung? Dann klicken Sie bitte HIER « Haben Sie eine Frage zum Beitrag oder wünschen eine Beratung? Dann klicken Sie bitte HIER
Einen Kommentar schreiben (Beratungsanfragen bitte nur über unser Kontaktformular)
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unseres Angebotes. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. weitere Informationen